€ 10 exkl. MwSt. (€ 12.10 inkl. MwSt.)

St.

Nur mit provisorischen Implantaten ProImplant anwendbar
Für geschlossene Abdruckmethode
Hergestellt aus Messing Mehr

Hersteller: LASAKKat.-Nr.: 133.3

Damit der provisorische festsitzende Zahnersatz hergestellt werden kann, ist vorher noch der Abdruck der provisorischen einteiligen Implantate ProImplant mit den Abdruckkappen zu machen. Diese sind für die geschlossene Abdruckmethode einsetzbar. Für das Labor sind sicher auch Laborimplantate notwendig.

Die temporären Implantate ProImplant ermöglichen es, die Patienten mit einem provisorischen festsitzenden Zahnersatz vorläufig während der Einheilzeit von definitiven Implantaten oder Knochenaugmentaten zu behandeln. Ihre Patienten können so Ihre Praxis sofort nach der Implantation mit einem funktionsfähigen Zahnersatz verlassen und während der erforderlichen Einheilzeit ihr Leben weiter ohne ästhetische sowie funktionsfähige Einschränkungen genießen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Die temporären Implantate ProImplant sollten spätestens nach sechs Monaten wieder entfernt werden. Im klinischen Einsatz seit 2008.