Retoure innerhalb von 14 Tagen gemäß AGB

Spezifizieren Sie die Produktwahl
Variante ausverkauft

€ 98 exkl. MwSt. (€ 112.70 inkl. MwSt.)

Lieferbar
St.

Aus porcinem Perikard hergestellt
Verpackungseinheit: 1 St.
Hervorragende Handhabung Mehr

Kat.-Nr.: TG-2

  • Aus porcinem Perikard hergestellte Membran
  • Verpackungseinheit: 1 St.
  • Besonders dünne Membran
  • Hohe Zugfestigkeit 
  • In zwei Größen erhältlich

Die völlig resorbierbare Kollagenmembran T-Gen® wird aus porcinem Perikard hergestellt und für die gesteuerte Geweberegeneration (Guided Tissue Regeneration, GTR), sowie die gesteuerte Knochenregeneration (Guided Bone Regeneration, GBR) in der Zahnmedizin verwendet. Diese wirkungsvolle Barrieremembran hält das Knochenersatzmaterial (z.B. OssaBase-HA oder PORESORB-TCP) an seinem Platz und verhindert die unerwünschte Migration der Weichgewebe in den Augmentationsbereich während der Anfangsphase der Heilung. Die Perikard Membran T-Gen® wird auf natürlichem Weg innerhalb von 4 bis 6 Monaten völlig resorbiert. Die Barrierefunktion dauert 3 bis 5 Monate.

Hervorragende Anpassung an Defektoberfläche sowie hohe Reißfestigkeit machen die Arbeit mit der Barrieremembran T-Gen® einfach und anwenderfreundlich. 

Vorteile:

  • Besonders dünne Membran
  • Einfaches und ausgezeichnetes Handling
  • Hämostatische Wirkung
  • Schnelle Hydratation 
  • Die poröse Struktur ermöglicht eine schnelle Vaskularisierung
  • Hervorragende Anpassung an Defektoberfläche
  • Einsetzbar trocken sowie feucht
  • Kein unerwünschtes Aneinanderkleben nach Rehydratation 
  • Ausgezeichnete hohe Zugfestigkeit und Resistenz gegen Zerreißen
  • Beidseitig einsetzbar
  • Vorhersagbare Barrierefunktion von 3 bis 5 Monaten

Indikationen in Implantologie, Parodontologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Oralchirurgie:

  • Auffüllung von Extraktionsalveolen und parodontalen Defekten
  • Behandlung nach Zahnextraktion
  • Vertikale Augmentation
  • Horizontale Augmentation
  • Dehiszenzdefekte
  • Sinusbodenelevation
  • Intraossäre Defekte
  • Kieferkamm-Aufbau zur Implantatbettvorbereitung und zeitgleich bei Implantationen
  • Erhalt des Alveolar-/Kieferkammes (Ridge Preservation, Socket Preservation)